Be Social

Unser Anliegen ist es durch den Verleih von Kunstwerken an öffentliche Einrichtungen, Institute und Firmen eine zusätzliche Einnkommensmöglichkeiten für junge Künstler schaffen.


In den ers­ten Jah­ren nach der Kunst­hoch­schule kann nur ein klei­ner Bruch­teil der Künst­ler von den Ver­käu­fen der Arbei­ten leben. Der Weg über die Gale­rien zu den Kunst­samm­lern ist erfah­rungs­ge­mäß schwie­rig und lang­wie­rig. Unser Anlie­gen ist es durch den Ver­leih von Kunst­wer­ken an öffent­li­che Ein­rich­tun­gen, Insti­tute und Fir­men eine zusätz­li­che Ein­kom­mens­mög­lich­kei­ten für junge Künst­ler schaf­fen. Der Vor­teil für den Künst­ler besteht darin, dass Arbei­ten, die gerade nicht in Gale­rien aus­ge­stellt wer­den, der Öffent­lich­keit zugäng­lich gemacht und bei Inter­esse auch zum Ver­kauf ange­bo­ten wer­den kön­nen. Hier­bei liegt unser Augen­merk auch auf Arbei­ten aus dem Bereich der Medi­en­kunst wie bei­spiels­weise Video­in­stal­la­tio­nen oder Pro­jek­tio­nen, deren Prä­sen­ta­tion sich für Fir­men und öffent­li­che Gebäude viel bes­ser eig­net als für pri­vate Haus­halte.